Ich fühle mich ständig müde, erschöpft und mir ist gerade alles zu viel.

 

Als Frau macht mir mein monatlicher Zyklus zu schaffen.

 

Ein emotionales Thema beschäftigt mich immer wieder und ich kommen damit nicht weiter.

 

Was kann mir bei meiner akuten Krankheit oder meinen chronischen Beschwerden helfen?

Als Heilpraktikerin biete ich ganzheitliche Behandlungen mit der klassischen Homöopathie und Massagen an.

 

Für Terminvereinbarungen, Fragen oder weitere Informationen:

 

 

Heilpraktikerin Christina Prahl
030 – 23464473 oder
mail@naturheilpraxis-prahl.de

 

Telefonische Sprechzeiten: dienstags von 15 – 16 Uhr und mittwochs von 14 – 15 Uhr. Außerhalb der Zeiten bitte eine Nachricht auf dem AB hinterlassen und ich rufe schnellstmöglich zurück.

Homöopathie

Für mich ist das Besondere an der Homöopathie, dass alle Ebenen von Körper, Geist und Seele unvoreingenommen angeschaut werden und dass alles sein darf. Hier geht es nicht um die reine Auflistung der Symptome einer Krankheit oder eines Unwohlseins – sondern wir schauen uns mit Zeit und Geduld an, wie es sich individuell äußert und wie das einzelne (Er-)Leben damit ist.

 

In der Homöopathie werden Krankheiten und Unwohlsein als Zeichen einer geschwächten Lebenskraft verstanden. Der Körper zeigt damit, dass irgendwo etwas im Ungleichgewicht ist. Um die Lebenskraft zu stärken, rückt der Mensch mit der Gesamtheit seiner körperlichen, emotionalen und psychischen Eigenheiten in den Mittelpunkt. Durch die Einnahme einer homöopathischen Arznei (meist in Form von Globuli) sollen die Selbstheilungskräfte mit diesem Impuls angeregt und somit die Lebenskraft gestärkt werden. So kann ein Heilungsprozess von Innen, aus eigener Kraft und damit auch für länger möglich sein.

 

Die klassische Homöopathie wurde von Christian Friedrich Samuel Hahnemann vor über 200 Jahren entwickelt. Eine ihrer wichtigsten Grundlage ist das Ähnlichkeitsprinzip: „Similia similibus curentur“ – „Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden“. Dies bedeutet, dass wenn ein gesunder Mensch die Substanz in potenzierter Form einnimmt und die dabei entstehenden Symptome den Symptomen des Kranken ähneln, dann kann diese Arznei den Kranken heilen.

 

Sowohl akute, als auch chronische Beschwerden können homöopathisch behandelt werden. Dies können unter anderem sein:

 

  • gynäkologische Beschwerden (z.B.: Zyklusunregelmäßigkeiten, Menstruationsschmerzen, unerfüllter Kinderwunsch, Wechseljahrsbeschwerden – siehe Frauenheilkunde)
  • Stress, emotionale Belastungssituationen
  • Erschöpfungszustände
  • depressive Verstimmungen, Kummer
  • Unruhe, Ängste
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Verdauungsbeschwerden
  • Allergien
  • Infektanfälligkeiten
  • Atemwegserkrankungen
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Tinnitus
  • u.v.m.

 

Nach einer ausführlichen Erstanamnese (ca. 2 Stunden) in meiner Praxis wähle ich eine individuelle Arznei nach dem Ähnlichkeitsprinzip aus. Der Heilungsprozess wird während Folgeterminen (ca. 1 Stunde) in Abständen von 6-8 Wochen begleitet. Wenn es angezeigt ist, wähle ich nach einem Folgetermin auch ein weiteres Mittel aus. Wie lange der Prozess geht und wie viele Folgetermine es gibt, hängt sehr von dem individuellen Verlauf ab und kann jederzeit besprochen werden. Zwischen den Terminen bin ich bei akuten Verschlechterungen telefonisch erreichbar.

 

Bei Fragen zur homöopathischen Behandlung oder dem Vereinbaren eines kostenfreien Kennenlerntermins bin ich per Mail und Telefon erreichbar: Kontakt

Frauenheilkunde

Mein Herzensthema ist es frauenspezifische Beschwerden naturheilkundlich zu behandeln.

In meiner Behandlung verbinde ich mein Wissen aus der Homöopathie und von den Heilpflanzen, denn sowohl körperliche, hormonelle als auch emotionale Beschwerden lassen sich mit naturheilkundlichen Mitteln behandeln. So z.B. bei folgenden Beschwerden/Themen:

 

Menstruations-Beschwerden
Linderung von Schmerzen & Unwohlsein während der Menstruation, zu starken Blutungen, Unregelmäßigkeiten im Zyklus oder anderen Beschwerden die mit der Menstruation in Zusammenhang stehen.

 

Prämenstruelles Syndrom (PMS)
PMS kann sich zeigen durch u.a. regelmäßig wiederkehrende emotionale Verstimmung, Kopfschmerzen, Kreislaufbeschwerden, Spannungen in der Brust, Geräuschempfindlichkeit vor der Menstruation.

Unerfüllter Kinderwunsch
Wir schauen uns mögliche Gründe dafür an, ebenso wie das emotionale Auf- und Ab und die damit verbunden körperlichen Symptomen. Hier kann sowohl die Behandlung von der Frau als auch vom Mann sinnvoll sein.

 

Wechseljahrsbeschwerden
Hitzewallungen, vermehrtes Schwitzen, Schlafstörungen, (extreme) Stimmungsschwankungen, Veränderung der Menstruation u.a. sind mögliche Symptome die während dieser Zeit auftreten können.

 

(wiederkehrende) Blasenentzündungen
Blasenentzündungen können die verschiedenste Ursachen haben und gerade Frauen haben öfter damit zu kämpfen.

Massagen

„Tu Deinem Leib etwas Gutes, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.“
Teresa von Ávila

Frische, Lebendigkeit und neue Energie tanken! Gerade in Zeiten wo Stress, Sorgen und der ganz normale Alltag uns fest im Griff haben, sollten wir unserem Körper in regelmäßigen Abständen etwas Gutes tun und ihn mit frischer Energie versorgen!

 

Mit einer sanften, belebenden und dennoch tief erholsamen Massage kann man die im Körper angesammelten Schlackstoffe, Verpannungen und Blockaden aus dem Gewebe vertreiben und so Platz für neue Energie und Leichtigkeit schaffen. Durch die Massage wird die Regeneration unterstützt, Nervosität und psychische Spannungen können abgebaut werden, verspannte Muskeln, Sehnen und Bänder werden gelockert.

 

Ich biete Ganzkörpermassage und Fußreflexzonenmassage an.

In der Ganzkörpermassage verbinde ich Elemente aus der Klassischen Massage und der ayurvedischen Massage. Während der Massage ist ein tiefer Entspannungszustand möglich, wo störende Gedanken losgelassen und dem Körper und Geist zu neuer Kraft und Beweglichkeit verholfen werden können.

 

Eine Massage kann begleitend zu einer homöopathischen Behandlung erfolgen.

Kosten für die Behandlungen

Die Kosten für eine homöopathische Behandlung wird von vielen Zusatzversicherungen oder Privatversicherungen übernommen. Für weitere Fragen bitte bei der eigenen Krankenkasse nachfragen.

Homöopathische Behandlung

 

Kennenlerngespräch (ca. 30 Minuten): kostenfrei
Erstanamnese inkl. Mittelfindung (ca. 2 Stunden): 140€
Folgetermin (ca. 1 Stunde): 60€
Telefonische Beratung zwischen den Terminen (10 – 30 min): je nach Aufwand 10 – 30€

 

 

Massage

 

30 Minuten: 35€
60 Minuten: 60€

 

Gerne stelle ich auch Gutscheine aus.

 

Falls etwas dazwischen kommen sollte, bitte den Termin zeitnah absagen. Ich bitte um Verständnis, dass Termine die innerhalb von 24h vorher abgesagt oder nicht wahrgenommen werden mit den vollen Kosten in Rechnung gestellt werden müssen.

Über mich

„Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.“
Rumi

Wie können wir als Gemeinschaft und jede*r einzelne von uns gesund und ganz werden? Was bedarf es um sich mit sich wohl zu fühlen? Wo und wie finden wir das was zu uns passt und wie helfen uns Körper und Seele mit ihren „Krankheitszeichen“ dabei den Weg zu zeigen? Geprägt von einem naturheilkundlich denkenden Umfeld haben mich all diese Fragen seit meiner Jugend beschäftigt und bereits früh in mir das Interesse  an alternativen Heilmethoden geweckt.

 

Besonders bei Themen in seelischen und emotionelen Bereichen und bei Zyklusbeschwerden habe ich persönlich sehr gute Erfharungen mit der Naturheilkunde gemacht und möchte diesen Schatz gerne weiter geben.

 

Nach einem Studium der Sozialen Arbeit und einer intensiven Beschäftigung mit dem systemischen Ansatz, vielen Auslandserfahrungen und Arbeit im (internationalem) Bildungsbereich, entschied ich mich dazu nebenberuflich eine 3-jährige Ausbildung zur Heilpraktikerin zu absolvieren. Die Arbeit mit der klassischen Homöopathie hat mich dabei sofort begeistert.

 

Geboren 1984 in Dresden und dort sowie in Berlin aufgewachsen.

 

2006 Beginn Studium der Sozialen Arbeit, danach Arbeit im Bereich Internationale Freiwilligendienste & an einer Berliner Hochschule.

 

Seit 2013 diverse Fortbildungen in verschiedenen Massagetechniken, u.a.:

  • an der Heilpraktikschule in Selbstverwaltung in Berlin-Kreuzberg
  • bei HP Kerstin Feda
  • bei HP Dagmar Bengen

 

2014 – 2016 nebenberufliche Ausbildung zur Heilpraktikerin:

  • Drei Jahre Ausbildung in klassischer Homöopathie mit 1 jähriger Lehrpraxis an der Heilpraktikschule in Selbstverwaltung in Berlin – Kreuzberg
  • Anderthalb Jahre Unterricht zur Prüfungsvorbereitung bei Hanne Edling in Berlin-Schöneberg

 

Seit 2016 regelmäßige Fortbildungen im Bereich der Klassischen Homöopathie und Frauenheilkunde:

  • HP Gerhard Ruster: Homöopathische Anamnese
  • HP Karl-Josef Müller: Gestörte Impulskontrolle, blanke Nerven, ADHS
  • HP Nicole Purin: Frauenspezifische Beschwerden in der homöopathischen Praxis
  • Alchemilla Frauennaturheiltage: Die Kraft des weiblichen Rhythmus

 

Meine Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde habe ich im November 2017 vom Gesundheitsamt Berlin Lichtenberg/Hohenschönhausen erteilt bekommen.

 

Ich bin Mitglied im Verband klassischer Homöopathen in Deutschland (VKHD).

Kontakt

Ich arbeite in der

 

Praxis KörperRaum
Arndtstraße 11
10965 Berlin
Nähe U-Bahnhof Gneisenaustraße

 

Und bin zu erreichen per Mail oder Telefon:
030 – 23464473
mail@naturheilpraxis-prahl.de

 

– Termine nur nach Vereinbarung –

 

Telefonische Sprechzeiten: dienstags von 15 – 16 Uhr und mittwochs von 14 – 15 Uhr